Deutsche Finanz Partner - Versicherungen | Kapitalanlagen | Finanzen | Baufinanzierungen
Home

Ausbildung 2024

Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (m/w/d)

 

JETZT BEWERBEN!

 

 

 

 

 

 

Manchmal kommt alles gleichzeitig!
Das Konto ist leer - und ein Kredit muss her!

Egal für was - hier findet man den passenden Kredit!

 

Hier den passenden Kredit finden

  Sicherheit für das wertvollste auf der Welt  

 Ihr Vermögen sicher angelegt 

 

Die DFP – Deutsche Finanz Partner AG
ist ein Maklerunternehmen

Aber was ist eigentlich ein Ver­sicherungs­makler?

Durch die Zusammenarbeit mit einem Ver­sicherungs­makler entstehen keine zusätzlichen Kosten - im Gegenteil:

Der Kunde zahlt in der Regel weniger als direkt beim Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men.


Versicherung ohne Verunsicherung – Immer die optimale Beratung für Sie!

Sie fragen sich immer wieder: Was ist denn jetzt richtig? Und was brauche ich eigentlich genau? Sind die Versicherungen, die ich schon habe noch aktuell? Bin ich ausreichend abgesichert? Was ist eigentlich, wenn mir etwas passiert? Viele Fragen und man findet leider zu viele unterschiedliche Antworten!

Selbst für engagierte Unternehmer und Verbraucher ist der Markt für Versicherungen und Finanzdienstleistungen heute vielfach ein unüberschaubares Terrain.

Immer neue Angebote, ellenlange Vertragsbedingungen, neue gesetzliche Vorschriften, Testberichte in Zeitschriften und Werbung von TV -Spot bis zum Werbebrief verwirren mehr, als das sie helfen.

Wem soll man da denn vertrauen?

Na uns natürlich! Wir helfen Ihnen, das optimale aus Ihren Versicherungen raus zu holen!

Machen Sie jetzt einen Termin!

 


Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich


Unser Büro

DFP Deutsche Finanz Partner
Fürstenring 2
49835 Wietmarschen

Öffnungszeiten

Mo. bis Do. 9 Uhr - 17 Uhr
Freitag 9 Uhr - 14 Uhr
(Termine nach Absprache)

Kontakt

Telefon  +49 (0) 5925 99807-0
  Telefax  +49 (0) 5925 99807-20
info@dfp.de


Finanz- und Versicherungs-News

Das Haupteinkommen abgesichert?!

Das Haupteinkommen abgesichert?!Über den Tod zu sprechen, fällt vielen Menschen schwer. Doch er gehört nun einmal zum Leben dazu und sollte daher nicht zum Tabuthema werden. Erst recht dann nicht, wenn es um die finanzielle Absicherung von Hinterbliebenen geht. Denn ein Schicksalsschlag kann jede Familie in jeder Lebenssituation treffen. Tritt dieser Fall ein, herrscht zunächst emotionaler Ausnahmezustand, in dem viele organisatorische Aufgaben zu bewältigen und schwierige Ent...mehr ]

Welcher Schutz zu jeder Reise gehört

Welcher Schutz zu jeder Reise gehörtDem Jahresurlaub oder auch der kurzen Auszeit über ein verlängertes Wochenende fiebert man oft Wochen oder Monate im Voraus entgegen. Umso ärgerlicher ist es, wenn durch Unvorhersehbares, diese Quality-Time nicht wie gedacht wahrgenommen werden kann. Ein kurzfristiger Rücktritt, ein vorzeitiger Abbruch oder verlorenes Gepäck lassen dann so manchen Urlaubstraum platzen und verursachen ungeplante Mehrkosten. Bleibt man auf ihnen sitzen, rückt der ...mehr ]

E-Bike & Co.: Sicher durch die Saison

E-Bike & Co.: Sicher durch die SaisonDie Fahrradsaison ist in vollem Gange und hoffentlich bislang ohne Schaden an Mensch und Material verlaufen. Helm, Schloss, verkehrstaugliche Beleuchtung und Bremssysteme sorgen dafür, dass Zweiradfans sicher durch die Straßen kommen und auch nach Stürzen meist nur ein Schreck bleibt. Neben dem direkt sichtbaren Schutz spielt auch der „imaginäre“ Diebstahlschutz eine immer größere Rolle. Denn Zweiräder sind mittlerweile echte Wertgege...mehr ]

Sicherheitsnetz bei schwerer Krankheit

Sicherheitsnetz bei schwerer KrankheitGesundheitsvorsorge und Einkommensschutz sind vielseitig darstellbar. Ebenso vielseitig sind die Ursachen, die diese Absicherungen notwendig machen. Eine gesunde Lebensweise wirkt sicherlich präventiv, ist jedoch nie ein Garant dafür, von einer schweren Krankheit verschont zu bleiben. Laut des Zentrums für Krebsregisterdaten wird altersgruppenübergreifend jährlich fast 500.000 Menschen die Diagnose Krebs neu gestellt, weitere rund 200.000 erleide...mehr ]